Tichuliga-Party & Heckmeck-Triathlon

22. August 2009

Mittlerweile geht unsere Tichuliga ins achte Spieljahr. Seit Anbeginn ist es Tradition, dass wir zwischen den Spieljahren eine Grillparty zwecks Siegerehrung der alten Saison und Auftakt zur neuen Spielsaison organisieren. An und für sich kein Anlass zu umfassender Berichterstattung, aber man kann ja mal eine Ausnahme machen. Schließlich hat Friedel ein paar schöne Fotos gemacht und auch ein Spielturnier - ganz ohne Tichu - fand am Rande statt.

Für unser Treffen mehrfach bewährt hat sich Klaus' große Terrasse in Krefeld und so waren wir wieder mal dort. Nach Verzehr einiger unwiderstehlich leckerer Kuchen von Rosi und Kristiane kam an mehreren Tischen die Tichu-Spielwut auf. Immerhin 14 von uns ließen sich ausnahmsweise bekehren und spielten dann ein Turnier zum diesjährigen Heckmeck-Triathlon, für den Friedel die drei kleinen beliebten Zoch-Spiele mitbrachte.


Rekha, Anthena und Klaus beim Heckmeck

kleine Grübelei beim Sushizock

Petra, Björn und Klaus beim Hoppladi

So wurde an drei Tischen die Vorrunde mit den Zocker-Würfelspielen Heckmeck am Bratwurmeck, Sushizock im Gockelwok und Hoppladi Hopplada gespielt. Nach soviel tierischem Vergnügen war der Grillhunger groß genug für eine Futterpause.

Am Grill bewährte sich Ilka in den Disziplinen "geschickter Umgang mit Grillbesteck" und "ausdauernde Rauchresistenz". So hatten wir dann auch recht zügig alle was auf dem Teller.


Der Grill am Rande der sonnigen Terrasse

Ilka im Einsatz

Essen kann fast so schön wie Spielen sein

Im anschließenden Triathlon-Finale wurde noch einmal Hoppladi Hopplada aufgelegt und Kristiane konnte vor Hartmut und Klaus den Sieg davontragen.


Triathlon-Finalrunde: Björn, Klaus, Renate, Kristiane und Hartmut

glückliche Spielgewinner: Hartmut, Turniersiegerin Kristiane und Klaus

Raimund verkündet Wissenswertes zur vergangenen Tichuliga-Saison

Der Abend nahm spielend oder / und plaudernd seinen angenehmen Lauf und wurde nur noch von der offiziellen Verkündigung erwähnenswerter Begebenheiten und Statistiken der abgelaufenen Tichuliga-Saison seitens Raimund unterbrochen. Alles Zeitschinden half nichts, am Ende musste er doch den bekannten Sieger des Wanderpokals verkünden: sich selbst. Schließlich hatte Raimund mit einem bis dahin nicht dagewesenen Spielergebnis alle Konkurrenz weit hinter sich gelassen und durfte von Vorjahressiegerin Renate den Pokal in Empfang nehmen.

tichuliga_2009_10.jpg
unsere Tichu-Champions 2008 und 2009: Renate und Raimund

Es war ein rundum schöner Abend. Klaus als Gastgeber und allen Machern der ausnahmslos leckeren Speisen sei gedankt und weil es wohl allen immer noch Spaß macht, geht es nun - ausnahmsweise mal in unveränderter Besetzung mit den gleichen 24 Spielern - in die neue Saison. Bis bald am Spieltisch!

Hartmut