Hiespielchen

Aktuelles aus 2010

21. Hiesfelder Brettspielmeisterschaft - 17.11.2010
Trauer um Horst Rokitte / Key West auf der SPIEL in Essen - 08.10.2010 / 01.10.2010
Fresko gewinnt den Deutschen Spielepreis 2010 - 17.09.2010
FITS-Turnier beim Familientag der EAB-Hiesfeld - 31.08.2010
Hiespielchen an der längsten Tafel der Welt - 19.07.2010
Hiespielchen macht mit: Still-Leben Ruhrschnellweg am 18. Juli 2010 - 30.06.2010
Neu: Friedels Artikel auf lokalkompass.de - 14.06.2010
3. Deutsche Wizard-Meisterschaft, Regionalturnier in Hiesfeld - 30.04.2010
Essen spielt - 25.04.2010
Catan-Ranglistenturnier in Hiesfeld - 24.04.2010
Spieleseminar in Bad Holzhausen - 08.04.2010
"RegVor 2010" - Hiespielchen qualifiziert für DMM in Herne - 03.03.2010
"Zug um Zug" - DM-Qualifikations-Turnier in Hiesfeld - 16.02.2010
Friedels Artikel im Lokalkompass Dinslaken - letzter Artikel vom 06.12.2010


21. Hiesfelder Brettspielmeisterschaft - 17.11.2010

Wie immer, zwei Wochen nach der SPIEL in Essen, maßen sich große und kleine Spieler in drei Wettbewerben ein Wochenende lang am Spieltisch. Hier geht's zum Bericht von Friedel.


Trauer um Horst Rokitte / Key West auf der SPIEL in Essen - 08.10.2010 / 01.10.2010

../jpg/horst_rokitte.jpg
Horst Rokitte (Bild: attendorn.de)

08.10.2010 - diesen Nachtrag hätte ich lieber nicht schreiben wollen... Wie spielbox.de gestern meldete, ist Horst Rokitte am Dienstag infolge eines Herzinfarktes verstorben. Wir sind sehr betroffen und trauern um einen Spielefreund. Unser tief empfundenes Beileid gehört den Angehörigen und allen Freunden.


../jpg/keywest.jpg

Marcel und Marco - jüngst mit Ihrem Spiel Fresko bei der Wahl zum Deutschen Spielepreis 2010 erfolgreich - testen ihre Prototypen seit einigen Jahren regelmäßig auch mit Horst Rokitte, Autor von Attandarra und Verleger von Key West. Grund genug für uns, auch auf die Spiele seines Verlages aufmerksam zu machen.

Käufer eines Spiels Attandarra oder des neuen Spiels Key West von Martin Schlegel, das auf der SPIEL in Essen (21.-24.10.2010) vorgestellt wird, erhalten dort mit einem Einkaufsgutschein 3 Euro Ermäßigung ( Download Gutschein [PDF]).

Auf der Homepage des Verlages (www.spiele-idee.de) kann man die Regeln zum Spiel downloaden. Auch gibt es dort ein Quiz, bei dem man einen der Prototypen von Key West gewinnen kann.


Fresko gewinnt den Deutschen Spielepreis 2010 - 17.09.2010

Die Hiespielchen haben in den letzten Wochen mit ihren Jungautoren Marcel und Marco mitgefiebert - wird Ihr erstes Spiel Fresko nach der Nominierung zum Spiel des Jahres (der Titel ging an das Spiel Dixit) auch beim DSP gut abschneiden? Die Überraschung ist gelungen, Fresko gewinnt den Deutschen Spielepreis 2010! Unsere Glückwünsche an Marcel und Marco und den Verlag Queen Games, der ihre Idee so wunderbar umgesetzt hat.

../jpg/100425_essen_spielt_1.jpg
Marcel Süßelbeck (links) und Marco Ruskowski (rechts) dürfen sich freuen


FITS-Turnier beim Familientag der EAB-Hiesfeld - 31.08.2010

Geplant war das Turnier am 28. August 2010 auf der Gemeindewiese hinter dem ev. Gemeindehaus Kirchstraße in Hiesfeld. Doch anders als beim Gemeindefest schien zwar zeitweise die Sonne, aber zwischendurch schüttete es auch wie aus Kübeln. So fand das FITS-Turnier letztendlich im Internet-Café statt.





In der Vorrunde hatte Friedel einen Lauf und erzielte 22 Punkte. Im Finale waren dann nur noch die vier Hiespielchen Franz-Peter, Friedel, Katja und Raimund. Und da wollte es bei Friedel gar nicht mehr klappen. Mit 9 Punkten rettete er gerade noch den 3. Platz vor Franz-Peter mit 8 Zählern.





Der Kampf um Platz 1 war bis zum Schluss spannend zwischen Katja und Raimund. Katja verteidigte ihren Zwei-Punkte-Vorsprung vom Level 1 bis zum Schluss und gewann mit 23 Punkten vor Raimund mit 21 Punkten. Die Drei werden die HIESPIELCHEN dann beim West-Finale im nächsten Jahr vertreten.

Friedel Hoffmann

../jpg/100828_fits_9.jpg
Raimund, Katja, Friedel (v.l.)


Hiespielchen an der längsten Tafel der Welt - 19.07.2010

../jpg/100718_a40_001.jpg
Michael, Rosi, Friedel und Renate auf der A40

../jpg/100718_a40_logo.jpg

Mit einem Bollerwagen, dem Großspiel "Die Siedler von Dinslaken", weiteren Spielen und einem Pavillon an Bord von drei Autos machten wir uns auf den Weg zum Kreuz Kaiserberg. Raimund und ich landeten zwar nicht auf dem vorher angedachten Parkplatz, aber dafür viel näher und unter Bäumen kurz vor der Auffahrt auf die A 40. Michael hatte am Zoo geparkt und so trafen wir uns dann am Block 8, Tisch 29, km 42,2 ca. 500 m vor der Abfahrt auf die A 59 nach Dinslaken.




Schnell waren der Pavillon und das große Siedlerspiel aufgebaut, als schon die ersten interessiert waren, mehr über Raimunds Siedler-Szenario zu erfahren. Sogar ein blinder Spaziergänger ließ sich das Spiel erklären, tastete die Figuren ab und hätte am liebsten mitgespielt.




Um 12 Uhr begann die erste Partie mit Rosi, Michael, Renate und Friedel, die Rosi souverän mit großem Vorsprung für sich entschied. Hartmut und Sabine hatten bei ihrem Bummel über die A 40 kurz vorbeigeschaut, ebenso Anthena aus Alpen und Marco.




Zwischendurch immer Reggae-Musik, live von unseren linken Tischnachbarn. Eines der Kinder wollte in der zweiten Partie um 14 Uhr mitspielen. Rosi half und übernahm dann während des Spiels und gewann wieder gegen Renate, Raimund und Stefan. Zwischendurch erklärten wir gerne die Regeln des Szenarios und verteilten fleißig Flyer des Spielekreises mit dem Hinweis auf unsere Homepage. Passend zum Spiel trugen wir alle KOSMOS-T-Shirts mit unserem Logo, dahinter stand: "Frag mich! Spiele Erklärer". Und von dieser Aufforderung machten die vielen Besucher reichlich Gebrauch. Ja und auch das alte "Husarengolf" (Abacus) und "Weykick" waren ständig in Gebrauch.




Ein Supererlebnis, auch wenn ich persönlich nicht viel von anderen Tischen gesehen habe und ein Dankeschön an Michael, der die glorreiche Idee hatte, dass die HIESPIELCHEN bei diesem Event im Rahmen der Kulturhauptstadt Ruhrgebiet nicht fehlen dürften und uns diesen tollen Tag ermöglichte, an dem wir viele nette Menschen kennen gelernt haben.

Friedel Hoffmann

...was sich sonst um uns herum ab"spiel"te... (Fotos von Hartmut)


Mini-Tischtennis

märchenhaftes Outfit

verspielte Kunst

Doppelkopf zu sechst

Raimund und Monika unterwegs

Monopoly Duisburg

Geschicklichkeitsspiel

Friedel beim Husarengolf

Die Kuchenständer von Catan

fröhliche Kartenspielrunde

Kubb als Parcour für Miniflitzer

doch noch ein Auto auf der A40

Hiespielchen macht mit: Still-Leben Ruhrschnellweg am 18. Juli 2010 - 30.06.2010

../jpg/100718_a40_logo.jpg

Eine der größten Veranstaltungen im Rahmen der Kulturhauptstadt Ruhr 2010 bahnt sich an. Am 18. Juli 2010 wird die Verkehrs-Schlagader A40 von Autos befreit zur größten Tafel der Alltagskultur des Ruhrgebiets - die Aktion ist lange angekündigt als Still-Leben Ruhrschnellweg. Klar, dass wir Hiespielchen uns dort auch mit einem Tisch präsentieren.

Wir werden am Kreuz Kaiserberg im Block 8 am Tisch 29 bei Kilometer 42,2 zu finden sein (Anfahrtsbeschreibung - PDF). Geplant haben wir ein Turnier mit den Siedlern von Dinslaken auf dem Großspiel von Raimund jeweils mit 5 Teilnehmern. Anmeldungen dafür bitte per Email an Friedel Hoffmann (auf den Brief clicken: ../gif/email.gif). Außerdem werden wir noch ein anderes Großspiel dabei haben.

Wir freuen uns auf Euren Besuch!


Neu: Friedels Artikel auf lokalkompass.de - 14.06.2010

Dem aufmerksamen Besucher wird es gleich aufgefallen sein - auf dieser Seite hat sich was verändert. Gemeint sind die kleinen bunten Übersichten, die auf spielerische Artikel auf der Seite Lokalkompass Dinslaken verweisen.

Autor ist niemand anders als unser Friedel. Sicher wird so mancher Inhalt, der sonst die Hiespielchen-Seite bereichert hätte, nun dort seinen Niederschlag finden, und so sollen auf dieser Seite die Links dorthin genügen.

Ein Verwaisen der Hiespielchen-Homepage ist aber nicht zu befürchten. Vielmehr sehe ich darin eine Bereicherung, als Spielekreis im Internet präsent zu sein. Regionalblogs werden nun einmal sehr viel besser besucht als unsere Spezialseite und so dürfen wir uns hoffentlich über manchen Spieler mehr freuen, der so zu uns findet :-)

Hartmut


3. Deutsche Wizard-Meisterschaft, Regionalturnier in Hiesfeld - 30.04.2010

Am 2. Oktober kurz vor Halloween findet auf Burg Frankenstein die Wizard-Weltmeisterschaft statt. Zum 30jährigen Firmenjubiläum von Amigo, die das Kartenspiel "Wizard" in Deutschland vertreiben, findet die Wizard Weltmeisterschaft erstmalig in Deutschland statt.

Den ersten Schritt dorthin schafften Edelgard Kraus und Raimund Dreier vom Spielekreis HIESPIELCHEN und Angela Dahmen aus Kaarst, die Siegerin des Vorrundenturniers in Hiesfeld. Statt in den Mai zu tanzen spielten sie beim Treff des Spielekreises HIESPIELCHEN im Gemeindehaus an der Büngelerstraße im dritten Jahr in Folge das Spiel, das sie in RAGE bringt.

In der alten Lokhalle in Mainz treten die Drei dann beim großen Deutschland-Finale am 12. Juni dieses Jahres an, um als Deutscher Wizard-Champion bei der Weltmeisterschaft sich mit den Zauberern der anderen teilnehmenden Länder beim Wettstreit um die Vorhersage der gewonnenen Stiche um die wichtigen Erfahrungspunkte zu messen. Im Vorjahr verpasste Frank Biesgen, Sieger der Hiesfelder Vorrunde, nur ganz knapp das Finale und die Reise zur WM nach Indianapolis.

Friedel Hoffmann

../jpg/100430_wizard_4.jpg
Die besten Zauberkünstler: Edelgard, Raimund und Angela (v.l.)


Essen spielt - 25.04.2010

Am Sonntag lud unser Hobbyfreund und "Dealer" (AllGames4You) Heinz Thiemann in Essen zu einem besonderen Event ein - Essen spielt! Geschätzte 500 Besucher nahmen das spielerische Angebot an. Einige Hiespielchen - der Spielekreis war mit eigenem Stand vertreten - hatten als Erklärbären für Kinderspiele gut zu tun.








Das neue Spiel Fresko mit den beiden anwesenden Autoren Marco und Marcel war sehr gefragt. Manchmal liefen sieben Partien gleichzeitig. Zum Abend wurde es etwas ruhiger, aber am Ende des Tages warten alle sehr zufrieden.

../jpg/100425_essen_spielt_1.jpg
Eine Partie Fresko unter den Augen der Autoren


Catan-Ranglistenturnier in Hiesfeld - 24.04.2010

Beim Ranglistenturnier für die 13. Deutsche CATAN-Meisterschaft mit 26 Teilnehmern in Hiesfeld siegte Ralf Arnold aus Bonn mit 17 von 20 möglichen Punkten. Im vierten Durchgang des Tages machte er im direkten Vergleich die entscheidenden Punkte gegen den bis dahin führenden Stefan Kopacz aus Voerde und Raimund Dreier aus Dinslaken. Stefan (16 Punkte) wurde Zweiter während Raimund (14 Punkte) noch von Simon Resch aus Duisburg mit einem halben Punkt Vorsprung auf Platz vier verwiesen wurde.




Klaus Teubers Spiel "Die Siedler von Catan" verbindet auch nach 15 Jahren noch immer die Generationen. Denn Simon hatte im internen Familienduell vor Bruder Fabian (6. Platz), Vater Jörg (17. Platz) und Großvater Wolfgang (14. Platz) in diesem Jahr die Nase vorne. Neben Stefan und Raimund konnten sich noch Markus Hahn (Platz 9), Renate Dechert (Platz 10), Friedel Hoffmann (Platz 15) und Michael Schütterle (Platz 16) vom veranstaltenden Spielekreis HIESPIECHEN über Ranglistenpunkte freuen.

Friedel Hoffmann

../jpg/100424_catan_4.jpg
Die glücklichen Gewinner: Simon Resch, Ralf Arnold und Stefan Kopacz (v.l.n.r.)


Spieleseminar in Bad Holzhausen - 08.04.2010

Im siebten Jahr der Hiesfelder Spieleseminare fand ein Ortswechsel von Hilchenbach nach Bad Holzhausen statt. Impressionen von traditionellem Zeitvertreib mit neuen Spielen in neuer Umgebung liefert der Bericht von Friedel.


"RegVor 2010" - Hiespielchen qualifiziert für DMM in Herne - 03.03.2010

Nach vier Jahren hat es Team Hiespielchen mit einem zweiten Platz wieder ins Finale der Deutschen Mannschaftsmeisterschaft im Brettspiel geschafft, das im Mai in Herne gespielt wird. Bericht zur Hiesfelder RegVor

../report/100227_qdmm/qdmm2010_21.jpg
Team Hiespielchen: André Kretzschmar, Hartmut Thordsen, Svenja Thordsen, Raimund Dreier


"Zug um Zug" - DM-Qualifikations-Turnier in Hiesfeld - 16.02.2010

Am Karnevalssamstag suchte der Spielekreis Hiespielchen Dinslakens besten Zugführer. Dabei ging es nicht um den Karnevalszug, sondern um das Spiel des Jahres 2004 von Days of Wonder "Zug um Zug". Passend zur Karnevalszeit ging es jedoch um 11:11 Uhr im ev. Gemeinderaum an der Kurt-Schumacher-Straße in Hiesfeld mit einem Pfiff von Friedel Hoffmann los: "Bitte zurücktreten von der Bahnsteigkante, der Zug zur WM nach Herne fährt ab." Die Trillerpfeife hatte Holger Fischer, 2005 erster Hiesfelder Gewinner eines Zug-um-Zug-Turniers mitgebracht.


Vorrunde

Vorrunde

Vorrunde

Vorrunde

kleines Finale

Finale

Erst im Finale nach über 10 Stunden mit 8 Partien unterschiedlicher "Zug um Zug"-Spiele musste er sich mit einer Silbermedaille - Vancouver lässt grüßen - begnügen. Dinslakens bester Zugführer heisst Björn Westeroth, belohnt mit einem goldenen Siegpunktmarker. Er spielt jetzt im Mai in Herne um die Deutsche Meisterschaft und - sollte er sich auch dort durchsetzen - im Juni in Paris um die Weltmeisterschaft. Im kleinen Finale um Platz 3 (Bronze-Siegpunktmarker) setzte sich Rüdiger Hinz aus Wetter an der Ruhr gegen Hiespielchen Klaus Harings durch, der sich wie jeder der vier Finalisten über ein Spiel von DoW freuen durfte.

Friedel Hoffmann

../jpg/100216_zuz_7.jpg
von links: Klaus Harings, Holger Fischer, Sieger Björn Westeroth, Rüdiger Hinz


Friedels Artikel im Lokalkompass Dinslaken - letzter Artikel vom 06.12.2010

Wenn die Widgets nicht sichtbar sind (rote Texte ohne Bild) bitte Seite im Browser aktualisieren.


Hier geht es zu Meldungen aus 2009.